Ich wollte heute ein paar Bilder bearbeiten und habe dabei eine absolut geniale App entdeckt ;)

Sorry für den reisserischen Titel 😉 Ich will auch mal diese neumodische Content-Hysteri testen, verschone Euch aber erstmal mit dem, was da nach einem solchen Titel alles heftiges so kommen könnte. Nein, es geht tatsächlich um eine Mac-App zum bearbeiten von Bildern.

Continue reading “Ich wollte heute ein paar Bilder bearbeiten und habe dabei eine absolut geniale App entdeckt ;)”

Eingefrorenes Anmeldefenster per VNC

Manchmal möchte man anderen Nutzern bei Ihren Problemen mit dem Mac aus der Ferne helfen. Hierfür eignen sich diverse Fernwartungs-Möglichkeiten, z.B. das bekannte plattformübergreifende TeamViewer (Mac, WIN, iOS u.a.), LogmeIn oder der seit 10.6 fest verbauten VNC-Server.

Dieser Artikel beschreibt einen Lösungsweg über die SHELL (Terminal.app), wenn bei der Anmeldung per VNC keine Benutzeroberfläche gezeigt wird, was unter 10.6 und 10.7 nicht selten vorkommen kann. Der Befehl lautet:

Continue reading “Eingefrorenes Anmeldefenster per VNC”

Alternative zum WordPress Admin Backend: MarsEdit

Für die schnelle Erstellung neuer Artikel habe ich mir kurz MarsEdit (Mac) angesehen, getestet und für gut befunden.

mars-edit

Doch auch dieses schöne Programm muss natürlich noch ein wenig überarbeitet werden. Mit fehlt z.B. die Möglichkeit, einen Artikel schneller zu strukturieren und Titel oder Untertitel über die Headings-Funktion über Tastatur-Befehl zu konfigurieren.

Hierfür benutze ich wie so häufig den Keyboard Maestro, wo ich für das Programm zunächst die Gruppe “MarsEdit”  und dort das Makro “Heading 1” angelegt habe. Per HotKey “⌘1” wird nun das die Aktion “Select a Menu Item” aufgerufen mit folgenden Werten:

  • Menu Title:  Format
  • Submenu: Heading
  • Menu Item: Heading 1

Dieses Makro habe ich anschliessend 3-mal dupliziert, damit ich den Shortcut für die Titel-Formate 1-4 verwenden kann.

PDF effektiv verkleinern

Zwischendurch muss jeder mal ein PDF per Email versenden: Bewerbungsschreiben, Unterlagen für Vermieter, Steuerberater oder auch die die Geburtstags-Einladung für Freunde. Mit dem Mac kann man sehr bequem aus jedem Dokument, das sich drucken lässt, ein solches PDF erstellen. Leider gerät dies je häufig recht groß. Auch eingescannte Dokumente oder Bilder resultieren häufig in mehrere MB große Dateien.

Zwar lassen heutzutage immer mehr Email-Provider das Versenden und Empfangen größerer Anhänge zu, zudem nutzen immer mehr Leute die Möglichkeit, eine Datei über einen Download-Link z.B. über DropBox oder OwnCloud zu versenden. Dennoch möchte ich heute einige Mac-Apps zeigen, mit denen sich große PDFs teilweise erheblich verkleinern lassen. Wenn man viele PDFs auf seinem Rechner hat, kann das alleine schon dabei helfen, Speicher-Kapazität frei zu machen.

Update 3 [17.10.2013]

Nach wie vor ist PDF Shrink mein Favorit wegen seiner vordefinierten Ausgabe-Sets für Email, iPhone, Print und Web, doch ich möchte Euch 2 weitere Möglichkeiten nicht vorenthalten:

die beide ebenfalls einen sehr guten Job machen.

Update 2: Testsieger ist PDF Shrink

Dies sind heute die Test-Kandidaten gewesen.

  • PDF Shrink / Testsieger Qualität mit größter Verkleinerung, Bedienung & Preis
  • Acrobat Professional / sehr gute Qualität mit größter Verkleinerung, befriedigende Bedienung aber teuer
  • PDF Toolkit+ (MAS)
  • PDF-Compress (MAS)
pdf-shrink

Update 1: genauere Verkleinerungsmethode über eigene Filter mit ColorSync-Dienstprogramm

Über das ColorSync-Dienstprogramm kann der Filter “Reduce File Size” dupliziert werden, so dass ein PDF aus Vorschau.app durch “Speichern unter” noch weiter verkleinert werden kann bei Anwendung dieses neuen Quartz-Filters. [getestet unter 10.6]

ALT: mit Acrobat Reader kann man keine PostScript-Dateien bearbeiten, nur mit Vorschau.app

Wusstet Ihr schon, dass man über den Druckdialog Als PostScript sichern ein wesentlich kleineres PDF erzeugen lässt als mit Als PDF sichern? Hierfür wird lediglich der bekannte, kostenlose Adobe Acrobat Reader (Alternativ: Acrobat Professional, Distiller) benötigt, um die resultierende PostScript-Datei konvertieren zu können.

Geprüft habe ich dies mit einem 29MB-Dokument grossen Pages-Dokument mit Text, einigen Grafiken und Fotos. Mein Ziel war das PDF für den E-Mail-Versand auf unter 1MB zu reduzieren, ohne erkennbare Qualitätseinbußen in Fotos oder Grafiken.

  • Versuch – Als PDF sichern ergab eine 60MB große PDF-Datei, die ich in mehreren Operationen vom Acrobat Reader zu komprimieren versuchte. Das beste Ergebnis hatte leider immer noch 3MB.
  • Versuch –Als PostScript sichern erzeugte eine 48MB PS-Datei. PS-Dateien lassen sich sowohl mit Vorschau.app als auch mit dem Reader öffnen, allerdings mit gewaltigen Unterschieden. Vorschau.app generierte eine 75MB-Datei, doch der Reader eine von nur 1,2MB (vor der Optimierung). Sie Datei »Dateigröße verringern brachte diese weiter nach unten zu 900KB.

Ich bin sicher, dies ist allgemein bekannt, für diejenigen, die diese Art der Sache auf einer täglichen Basis zu tun, aber für diejenigen, die dies nicht tun, kann es nützlich sein. Ich mag mit Pages, qualitativ hochwertige Dokumente zu produzieren, aber das Problem kommt, wenn sie an Ihre Windows-Benutzer, und PDF ist offensichtlich ideal. Es ist einfach eine Schande Seiten können nicht liefern eine kompakte Datei selber.

Dropbox Alternative

Das einzig Störende ist allerdings die Tatsache, dass meine Daten auf den Servern von Amazon irgendwo im Ausland liegen und somit ohne Vorwarnung von US-Behörden eingesehen werden können. … AeroFS (P2P) Bitcasa und Bittorrent Sync (P2P) Cubby (P2P) Dump Trunk (Golden Frog) Zudem habe ich bei http://macbay.net noch eine OwnCloud-Installation, die aber noch nicht fertig konfiguriert ist.

Noch ist meine Dropbox* ein ultimativ wertvoller Helfer im Alltag.

Dropbox.jpg

Das einzig Störende ist allerdings die Tatsache, dass meine Daten auf den Servern von Amazon irgendwo im Ausland liegen und somit ohne Vorwarnung von US-Behörden eingesehen werden können. Daher teste ich momentan einige Alternativen, z.B.

AeroFS (P2P)

Bitcasa und Bittorrent Sync (P2P)

Cubby (P2P)

Dump Trunk (Golden Frog)

Zudem habe ich bei macbay.net noch eine OwnCloud-Installation, die aber noch nicht fertig konfiguriert ist. Bis ich die Programme durchgetestet habe und eines davon für den Austausch gegen Dropbox taugt, wird es noch eine Weile dauern, doch ich werde hier berichten.

*Affiliate Link