PDF effektiv verkleinern

Zwischendurch muss jeder mal ein PDF per Email versenden: Bewerbungsschreiben, Unterlagen für Vermieter, Steuerberater oder auch die die Geburtstags-Einladung für Freunde. Mit dem Mac kann man sehr bequem aus jedem Dokument, das sich drucken lässt, ein solches PDF erstellen. Leider gerät dies je häufig recht groß. Auch eingescannte Dokumente oder Bilder resultieren häufig in mehrere MB große Dateien.

Zwar lassen heutzutage immer mehr Email-Provider das Versenden und Empfangen größerer Anhänge zu, zudem nutzen immer mehr Leute die Möglichkeit, eine Datei über einen Download-Link z.B. über DropBox oder OwnCloud zu versenden. Dennoch möchte ich heute einige Mac-Apps zeigen, mit denen sich große PDFs teilweise erheblich verkleinern lassen. Wenn man viele PDFs auf seinem Rechner hat, kann das alleine schon dabei helfen, Speicher-Kapazität frei zu machen.

Update 3 [17.10.2013]

Nach wie vor ist PDF Shrink mein Favorit wegen seiner vordefinierten Ausgabe-Sets für Email, iPhone, Print und Web, doch ich möchte Euch 2 weitere Möglichkeiten nicht vorenthalten:

die beide ebenfalls einen sehr guten Job machen.

Update 2: Testsieger ist PDF Shrink

Dies sind heute die Test-Kandidaten gewesen.

  • PDF Shrink / Testsieger Qualität mit größter Verkleinerung, Bedienung & Preis
  • Acrobat Professional / sehr gute Qualität mit größter Verkleinerung, befriedigende Bedienung aber teuer
  • PDF Toolkit+ (MAS)
  • PDF-Compress (MAS)
pdf-shrink

Update 1: genauere Verkleinerungsmethode über eigene Filter mit ColorSync-Dienstprogramm

Über das ColorSync-Dienstprogramm kann der Filter “Reduce File Size” dupliziert werden, so dass ein PDF aus Vorschau.app durch “Speichern unter” noch weiter verkleinert werden kann bei Anwendung dieses neuen Quartz-Filters. [getestet unter 10.6]

ALT: mit Acrobat Reader kann man keine PostScript-Dateien bearbeiten, nur mit Vorschau.app

Wusstet Ihr schon, dass man über den Druckdialog Als PostScript sichern ein wesentlich kleineres PDF erzeugen lässt als mit Als PDF sichern? Hierfür wird lediglich der bekannte, kostenlose Adobe Acrobat Reader (Alternativ: Acrobat Professional, Distiller) benötigt, um die resultierende PostScript-Datei konvertieren zu können.

Geprüft habe ich dies mit einem 29MB-Dokument grossen Pages-Dokument mit Text, einigen Grafiken und Fotos. Mein Ziel war das PDF für den E-Mail-Versand auf unter 1MB zu reduzieren, ohne erkennbare Qualitätseinbußen in Fotos oder Grafiken.

  • Versuch – Als PDF sichern ergab eine 60MB große PDF-Datei, die ich in mehreren Operationen vom Acrobat Reader zu komprimieren versuchte. Das beste Ergebnis hatte leider immer noch 3MB.
  • Versuch –Als PostScript sichern erzeugte eine 48MB PS-Datei. PS-Dateien lassen sich sowohl mit Vorschau.app als auch mit dem Reader öffnen, allerdings mit gewaltigen Unterschieden. Vorschau.app generierte eine 75MB-Datei, doch der Reader eine von nur 1,2MB (vor der Optimierung). Sie Datei »Dateigröße verringern brachte diese weiter nach unten zu 900KB.

Ich bin sicher, dies ist allgemein bekannt, für diejenigen, die diese Art der Sache auf einer täglichen Basis zu tun, aber für diejenigen, die dies nicht tun, kann es nützlich sein. Ich mag mit Pages, qualitativ hochwertige Dokumente zu produzieren, aber das Problem kommt, wenn sie an Ihre Windows-Benutzer, und PDF ist offensichtlich ideal. Es ist einfach eine Schande Seiten können nicht liefern eine kompakte Datei selber.